Mittwoch, 29. Juni 2011

Braucht man in den Niederlanden einen Reisestecker?

universeller Reiseadapter

Niederlande

Grundsätzlich: Nein. Die Stromversorgung in den Niederlanden, entspricht dem europäischen und somit auch dem deutschen Standard.

 Für den Fall, dass Ausflüge in benachbarte Länder unternommen werden sollen oder für den Transit empfehlen wir die Mitnahme eines universellen Reiseadapters. wie diesen hier bei Amazon z.B.


 

 

Technische Daten der örtlichen Stromversorgung:

Stecker/Dose Typ Spannung (V/AC) Frequenz (Hertz) Anmerkung
C,F 230 50

Örtliche Steckdosen und Steckerausführungen

Der Euroflachstecker passt in zahlreiche Steckdosen die für 220–250 Volt ausgelegt sind: * schweizerische, italienische und tschechische Steckdosen * französische und dänische Steckdosen für Schutzkontakt * neuere israelische Steckdosen * neue brasilianische Steckdosen mit Rundkontakt und in die neue Norm IEC 60906-1. * Typ-D-Steckdosen, wobei darauf zu achten ist, nicht den 5-mm-Schutzkontakt in der Mitte zu verwenden, jedoch nicht für Typ M. Der Eurostecker kann in China an Steckdosen verwendet werden, die neben Steckern, die den australischen ähneln, auch Eurostecker aufnehmen können. Nicht verwendet werden kann der Eurostecker unter anderem * in australischen Steckdosen * in britischen und irischen Steckdosen BS 1363 (das Einstecken ist durch Manipulation des Schutzkontakts zwar möglich, jedoch aufgrund abweichender Elektrik in den jeweiligen Ländern höchst gefährlich) * in Flachsteckdosen für 110-V-Systeme, wie sie in Nordamerika oder Japan verwendet werden.
Stecker Typ C (Flachstecker)
Stecker Typ C (Konturenstecker)
Stecker Typ C (Konturenstecker)
Stecker Typ F mit Schuko
Stecker Typ F mit Schuko





Passende Stromadapter und Reisestecker



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen